Schlaue-Pferde.de - Pferde Training Logo

So erstellst du aussagekräftige Trainingsvideos 🎥

Videos aus dem Training sind eine gute Möglichkeit, sich selbst zu überprüfen. Auch wenn du z.B. ein Online Coaching gebucht hast, benötigst du ein Video aus deinem Training. Damit das Trainingsvideo auch das zeigt, was du sehen oder zeigen möchtest, solltest du einiges beachten. Dabei hilft dir diese Blog-Serie.

Teil 5: Lessons Learnt

Im letzten Blogbeitrag haben wir uns die Aufnahme deiner Trainingsvideos genauer angesehen. Nun geht es an die Lessonst Learnt: Wie findest du heraus, was du verbessern kannst? Und wie setzt du es um?

Analyse deines Videos

Idealerweise hast du dir schon vor der Erstellung deines Videos Gedanken dazu gemacht, was du sehen möchtest und worauf es dir bei deinen Übungen ankommt. Weitere Infos dazu findest du in diesem Blogbeitrag.

Manchmal weiß man jedoch gar nicht so genau, wo man eigentlich steht und möchte "nur mal schauen". Und auf was schaut man dann? Die folgende Sammlung an Fragen gibt dir ein paar Anhaltspunkte:

Notiere dir in Stichpunkten, was dir bei deinem Video auffällt.

Was kannst du verbessern?

Jetzt geht es an das Eingemachte: Was kannst du in deinem nächsten Training verbessern? Hier ist es wichtig, dass du mit dir selbst ehrlich bist und dass du dich nicht dafür verurteilst, wenn du noch nicht da bist, wo du gerne hin möchtest. Wir sind alle nicht perfekt, wir machen alle Fehler und wir werden immer noch etwas finden, was man verbessern kann. Wichtig ist, dass wir uns selbst und auch unser Pferd so annehmen können, wie wir sind.

Gehe jetzt deine Punkte aus dem Video nochmal durch und überlege dir, wie du diese verbessern kannst bzw. was die Ursachen für ein bestimmtes Verhalten von deinem Pferd sein könnten. Die folgenden Beispiele können dir dabei wieder helfen:

Notiere dir wieder in Stichpunkten, was du verbessern kannst. Für die Umsetzung beim nächsten Training solltest du dir höchstens (!) 3 Punkte davon herausnehmen, die du umsetzen möchtest. Suche dir dazu die für dich wichtigsten Punkte aus. Gerade am Anfang bietet es sich an, dass du dir nur einen Punkt vornimmst. Es ist nicht leicht, sein eigenes Verhalten zu verändern. Und man muss im Training ja immer noch an vieles mehr denken 😉.

Die Umsetzung beim nächsten Training

Nimm die Liste mit den Punkten, die du im nächsten Training verbessern möchtest (oder ein Foto davon) beim nächsten Mal mit zu deinem Pferd: Dann hast du die Punkte gleich nochmal vor Augen und kannst es ggfs. nochmals nachlesen. Und du merkst es bestimmt schon: für das nächste Video hast du dir damit automatisch schon den ersten Schritt (Was möchtest du in deinem Video sehen?) erarbeitet. Wenn du dich beim nächsten Training gleich nochmal filmst, bekommst du direkt Feedback ob und wie weit du deine Punkte auch umgesetzt hast.

Zugegeben, die wenigsten von uns sind konsequent genug, sich beim Training ständig zu filmen und das Filmmaterial im Nachgang auch zu sichten. Aber: je mehr Routine man mit den Videos bekommt und je öfter man sie macht, desto schneller bemerkt man Fehler und kann sich selbst verbessern. Damit du die Routine bekommst, kannst du dir z.B. einen Reminder für deinen Kalender schreiben, dass du alle zwei Wochen ein Trainingsvideo erstellst.

Kurz zusammengefasst: die Vorlage für deine Trainingsvideos

In dieser Blogserie hast du dir Stück für Stück deine Trainingsvideos erarbeitet. Als Gedankenstütze kannst du die folgende Vorlage verwenden, um deine Trainingsvideos zu erstellen:

  1. Was möchtest du in dem Video sehen? (siehe Teil 1)
  2. Welchen Blickwinkel brauchst du für deine Aufnahmen? (siehe Teil 2)
  3. Analyse deines Videos: Was fällt dir bei deinem Video auf? (siehe oben)
  4. Was kannst du verbessern? (siehe oben)
  5. Welche Punkte möchtest du in deinem nächsten Training umsetzen?
Vorlage für Trainingsvideos

Im nächsten Blogbeitrag beschäftigen wir uns damit, wie du die Videos ggfs. nachbearbeitest und wie du die Datenablage so gestalten kannst, dass du einerseits wenig Arbeit damit hast und andererseits die Videos trotzdem schnell wiederfindest.

19. August 2022 von Conny